So definieren Sie Ziele auch ohne SMART

Haben Sie für sich herausgefunden, dass für Sie Ziele funktionieren, dann lernen Sie in diesem Artikel, wie Sie Ihre Ziele erfolgsversprechend definieren.

Vergessen Sie SMART. Ziele müssen

  • machbar sein;
  • messbar sein.

Punkt. Darin ist alles enthalten, was Sie brauchen.



„Ich sollte mehr Sport treiben.“


Das ist Wischi-Waschi und höchstens ein frommer Wunsch.



„Ich jogge ab morgen jeden Wochentag 15 Minuten nach dem Aufstehen, so dass ich in einem Monat 30 Minuten durchlaufen kann.“


Das ist machbar und messbar. Und erfüllt alle SMART-Standards.


Weniger ist mehr. Merken Sie sich nur eins:

Ziele müssen machbar und messbar sein.

Diese vereinfachte Form der Zieldefinition habe ich von Jörg Knoblauch übernommen.

ÜBER IVAN BLATTER

Ivan Blatter
Ivan Blatter

Ich bin seit 2008 Produktivitätscoach und führe meine Kunden zu mehr Selbstbestimmung und Freiheit in ihrem Business.

  • Ich helfe einerseits Solopreneuren, Selbstständigen und Unternehmern, ihr Zeit- und Selbstmanagement in den Griff zu bekommen, so dass sie mehr Freiraum haben.
  • Andererseits helfe ich meinen Kunden, über sich hinauszuwachsen, damit sie das erreichen, was sie wirklich wollen.

Mit meinem umfangreichen Blog, meinem erfolgreichen Podcast und meinem Buch "Arbeite klüger – nicht härter" habe ich schon tausenden Menschen weiterhelfen können.

Daneben helfe ich aber auch Menschen, die schnell und gezielt vorwärts kommen wollen, mit meinen Angeboten.

Immer getreu meinem Motto: Nutze deine Zeit, denn sie kommt nie wieder.