Wir lassen uns oft und leider oft auf gerne ablenken. Hier rasch ins Internet, dort kurz die E-Mail checken, hier ein Schwätzchen, dort ein Päuslein.

Aber: Zeitmanagement ist Fokus.

Ablenkungen können sehr hinderlich sein, nämlich wenn wir vor der Arbeit flüchten und um jeden Preis vermeiden wollen, unsere Aufgaben zu erledigen.

Freilich ohne Erfolg: Tun müssen wir sie meistens ja dann doch.

Hier zeige ich dir eine einzige, kraftvolle Frage, die dich wieder zurück in die Spur bringt und dir hilft, deinen Fokus richtig zu setzen.

Gute vs. schlechte Ablenkungen

Nicht jede Ablenkung ist schlecht.

Es ist sehr wichtig zwischen guten, positiven, stärkenden Ablenkungen und schlechten, negativen, energieraubenden Ablenkungen zu unterscheiden.

Pausen sind enorm wichtig. Ohne Pause können wir nicht den ganzen Tag unsere Leistung abrufen, zu der wir fähig sind. Ein kurzer Schwatz ist wichtig, motiviert und macht einfach Freude. Auch ein Tagtraum hilft bei der Regeneration und sogar das planlose Surfen macht Spass. Regeneration wiederum ist entscheidend für deinen Fokus-Muskel.

All diese Dinge weder gut noch schlecht. Es kommt allein auf die Dosis und auf die Art an.

Eine 3-minütige Pause, an der man am offenen Fenster steht und tief durchatmet und einem Tagtraum nachhängt, lädt die Batterien sehr schnell auf. 20 Minuten vor dem Computer sitzen bleiben und den neusten Klatsch im Internet lesen, lädt die Batterien nicht auf und kann sogar (emotionale) Energie kosten.

Pausen, Entspannung, Batterien aufladen sind nicht nur sehr gut, sondern essentiell, um produktiv arbeiten zu können, den Fokus neu aufzubauen und zu Höchstleistungen aufzufahren.


Die kraftvolle Frage, dir dir zu neuem Fokus verhilft

Ablenkungen um ihrer selbst Willen hingegen rauben Energie, bringen dich von deinen Zielen weg und tun nur das, wofür sie eben stehen: Sie lenken ab. Sie lenken vom Wichtigen, vom Positiven ab.

Dabei brauchst du nur eine einzige Frage, um deinen Fokus neu zu setzen:

Is what you’re doing right now consistent with your #1 goal?

(auf Deutsch: “Stimmt das, was du im Moment tust, mit deinem wichtigsten Ziel überein?”)

Diese Frage habe nicht ich erfunden, sondern der sehr inspirierende, kreative und vielschreibende Scott Ginsberg. Die Frage ist immer wieder mal auf seinem Blog zu finden, beispielsweise hier: Sticky Note Your Way to Success

Eine einfache, kurze Frage, die dich immer wieder an das erinnert, was dir wirklich wichtig ist, und die dir hilft, dich nicht in Nebensächlichkeiten zu verlieren oder dich von der allgegenwärtigen Hektik anstecken zu lassen. Sondern dir zu neuem Fokus verhilft.

Hat dir der Artikel gefallen? Dann sprich darüber:

Ähnliche Beiträge