fbpx

Leserstimmen

Ivan Blatter Buch

Hier findest du einige Leserstimmen zu meinem Buch „Arbeite klüger – nicht härter“. Die Rezensionen sind alle von Amazon.

Habe das Buch auf Empfehlung gelesen. Es hat mir komprimiert viele Ideen aufgezeigt & mir gleichzeitig meine bisherigen Fehler ungeschönt ins „Gesicht gehalten“. Ergebnis: ich schaffe meinen Kram 3h schneller als vorher. Danke an den Autor!

Amazon Kunde

Mehr Zeit kann jeder gut gebrauchen, doch wir alle haben nun einmal nur eine bestimmte Zeit zur Verfügung. Mit den Tipps in diesem Buch kann es gelingen die zur Verfügung stehende Zeit effizienter zu nutzen.

Schnurrgebiet

Herr Blatter vermittelt die verschiedenen Techniken des modernen Selbst- und Zeitmanagement auf einfache, nachvollziehbare Weise. Bisherige Denkweisen werden hinterfragt, um neue Verhaltensweisen ausprobieren zu können. Im Buch werden u.a. viele praktische Beispiele aus dem Alltag vorgestellt. So kann der Leser sich besser in vergleichbaren Situationen wiederfinden, sich selbst kritisch überprüfen und die notwendigen Änderungen vornehmen.

Christian Gursky

Ivan Blatter, der Schweiz Anti-Zeitmanagement-Trainer, ist seit wenigen Wochen mit einem eigenen Buch auf dem fast schon unüberschaubaren Markt der Produktivitätsratgeber. Ist sein Buch anders? Hebt sich sein Buch aus der Masse heraus? Und lohnt es sich das Buch zu lesen? Alle drei Fragen würde ich jeweils mit ja beantworten, auch wenn er keine revolutionären neuen Erkenntnisse produziert. Was er allerdings hervorragend macht und dafür bin ich ihm im höchsten Maße dankbar, er hat keine Abhandlung über eine Wundermethode geschrieben, die den Leser – sofern er sie strikt befolgt – sofort zum Produktivitätsmeister macht. Ganz im Gegenteil ist sein Buch kein Loblied auf eine Produktivitätsmethode. Seine Tipps sind losgelöst von der Methodik, darauf gerichtet sich evolutionär zu steigern. Immer angepasst an die eigene Erlebens- und Arbeitssituation, die jeweiligen Bedürfnisse und Vorlieben. Aus einem kreativen Chaoten – so sein Credo – kann ich keinen durch strukturierten Analytiker machen und umgekehrt. Aber ich kann beiden helfen, den richtigen Weg zu finden.

Zum Inhalt

Das Buch beginnt mit einer kurzen Einführung, warum das klassische Zeitmanagement, dass in der Vergangenheit durch Autoren wie Seiwert propagiert wurde, nicht mehr funktioniert. Wer Ivan Blatters Blog bereits kennt, der weiß, dass er Zeitmanagement in erster Linie als Energiemanagement definiert und er gutes Zeitmanagement nicht an Methoden, sondern an Ergebnissen, die es erzeugt, an Gewohnheiten und an der Haltung gegenüber sich selbst festmacht. Produktivität ist für Blatter kein Selbstzweck. Zeitmanagementwerkzeuge und -methoden sind Hilfsmittel, die für jedes Individuum unterschiedliche Relevanz besitzen

Im weiteren konzentriert sich Ivan Blatter – losgelöst von Methoden – insgesamt sehr ausführlich beschrieben Tipps zu geben, die dabei helfen sollen, das eigene Zeitmanagementsystem zu entwickeln, das zum Individuum, seinen individuellen Rahmenbedingungen und seinen Bedürfnissen fußt. Seine Tipps versteht er als Empfehlungen, nicht als in Stein gemeißelte Regeln. Interessanterweise sind seine Tipps losgelöst davon, ob jemand sich nach Getting Things Done, Personal Kanban oder anderen Zeitmanagementansätzen organisiert.

Die insgesamt 9 Tipps lassen sich wie folgt überschreiben:

1. Ausgangsbasis schaffen
2. „Erinnerungshilfen“ und Gedächtnisstützen um den Überblick zu behalten
3. Einfach statt kompliziert – Hilfsmittel einsetzen
4. Planen, was planbar ist und das Unplanbare zulassen/einkalkulieren
5. Fokussieren, auf die Dinge die jetzt relevant sind
6. Rhythms finden und halten, denn nur im gleichmäßigen Rhythmus sind wir wirklich produktiv
7. Schnelligkeit ja, Hetzen nein – aufbauen auf Punkt 7
8. Aufschieben verhindern und den inneren Schweinhund in die Schranken weisen
9. „Disziplin“ trainieren und Gewohnheiten schaffen

Das Buch schließt mit einer abschließenden Empfehlung, die ich ebenfalls für Balsam auf der Seele vieler halte, die sich mit dem Thema Produktivität beschäftigen. So beschreibt er, dass „Rückschläge“ vollkommen normal sind. Und betont abschließend nochmals, dass ein gutes Zeitmanagement kein Selbstzweck ist, sondern in erster Linie dazu dient, die eigenen Energieressourcen nicht aufzubrauchen. Im Falle des „Rückschlags“ heißt es nicht aufzugeben, sondern diese auch zuzulassen. Auf ein Tief folgt auch wieder ein Hoch. Der Prozess des produktiver Werdens ist kein linearer Prozess.

TomMi

Ich wollte mich schon immer mit der Thematik des Selbst-und Zeitmanagements beschäftigen aber habe es leider durch mein mangelndes Zeitmanagements nie geschafft. Das Cover des Buches finde ich sehr amüsant und passend für diese Thematik. Dieses Buch hat mir wirklich sehr viele Tipps und Informationen zu den Themen gegeben. Den Autor kannte ich vor dem Lesen des Buches noch nicht. Er gibt wirklich sehr anschauliche und wertvolle Tipps für den Alltag aber auch für den beruflichen Alltag. Ich habe es, nach dem Lesen des Buches geschafft, wieder Ordnung in meiner beruflichen Arbeit zu schaffen und mir auch besser Zeitpläne zu erstellen. So gehe ich die Dinge jetzt viel gelassener und entspannter an als zu vor. Das Buch ist wirklich sehr weiterzuempfehlen.

cornflake112

Schon lange bin ich Fan von Ivan Blatter und nun habe ich mir endlich sein Buch „Arbeite klüger – nicht härter“ als Hörbuch geholt. Sympathisch und in schweizerischer Relaxtheit vermittelt er hilfreiche Tipps und Ansätze zum sehr wichtigen Thema Zeit. Mein liebstes Tool ist die „Not-to-do-Liste“. Außerdem motiviert mich sein Motto sehr: „Nutze deine Zeit, denn sie kommt nie wieder.“ Denn damit hat er, wie mit so vielem anderen auch, absolut recht!

Tina Gruschwitz

Ich habe das Buch direkt nach Erscheinen gekauft, weil ich die Podcasts und Webseiten von Ivan Blatter sehr schätze. Es hat dann aber doch noch eine Weile bei mir gelegen. Dann habe ich es allerdings fast in einem Rutsch gelesen, weil es mir, trotz Vorkenntnissen, nochmal einen neuen Blick auf das aktuelle Zeitmanagement verschafft hat. Es ist sehr ansprechend geschrieben und gibt motivierende Anstöße für die Umsetzung.

Guido Vorwerk

Ich habe bestimmt schon knapp 10 Bücher zum Zeit- und Selbstmanagement gelesen. Sehr guter Ansatz, und ein wirklich gutes Arbeitsbuch. Auf jeden Fall zu empfehlen.

Amazon Kunde

Dieses Buch kam für mich genau richtig, als ich mich entschied, in diesem Jahr effizienter und effektiver zu arbeiten.

Ivan Blatter versteht es, dieses herausfordernde Thema so aufzuziehen, dass man immer wieder Potentiale entdecken kann. Angefangen von den Zeiträubern bis hin zum Disziplin-Muskel ist alles dabei, um sich neue Freiräume zu schaffen. Die Inhalte sind gut umsetzbar und sein Schreibstil ist erfrischend.

Auch die Anmutung des Buches ist edel. Es fühlt sich einfach gut an, das Buch in die Hand zu nehmen.

Deshalb von mir fünf Sterne, denn in weniger Zeit mehr Geld zu verdienen ist mehr als klug.

Sabine Piarry

Der Alltag eines Solopreneurs ist schon stressig genug und sich mit Zeitmanagement zu befassen, liegt nahe. Doch viele Ratgeber erhöhen den Stress durch Regeln und Vorschriften, die schwer zu praktizieren sind.

Dieses Buch hebt sich wohltuend davon ab.

Getreu dem Motto, dass Zeitmanagement im Kopf beginnt, hilft das Buch, bisherige Denkweisen zu hinterfragen und auf neue Weise an das Thema heranzugehen.

Das Buch nennt wichtige Prinzipien und bietet Wahlmöglichkeiten an, statt starre Regeln aufzustellen. Damit hilft es, den eigenen Weg zu finden und zu gehen.

Deshalb ist dieses Buch insbesondere auch für Solopreneure sehr gut geeignet, auch wenn ein Teil der Beispiele aus größeren Unternehmen stammt. Denn gerade Solopreneure sind ja vielfach interessiert, den eigenen Weg zu gehen, statt von außen aufgepfropften Regeln zu folgen.

Was ich noch nie bei einem Zeitmanagement-Buch erlebt habe (und ich habe viele davon gelesen): spürbare Entspannung schon während des Lesens. Denn das Buch nimmt den Stress aus dem Zeitmanagement und hilft, auf die eigene Weise damit umzugehen.

Monika

Danke, Ivan Blatter! Der Zeitgewinn durch die Lektüre von  Arbeite klüger – nicht härter!: So holen Sie das Beste aus Ihrer Zeit, ohne sich auszubeuten. Methoden und Tools für ein neues Zeitmanagement. Zeit optimal nutzen – Freiräume schaffen  hat einen unschätzbaren Wert – schon nach Tagen ein Vielfaches des Buchpreises.

Schon der Gedanke, mit dem das Buch beginnt: Eine „Not-To-Do“-Liste aufzustellen und dadurch bewusst zu Zeiträubern „nein“ zu sagen, war ein echtes „Aha“-Erlebnis, das meinen Fokus und meine Produktivität spürbar verbessert haben.
Die Taktiken in diesem Buch funktionieren und Herrn Blatter gelingt es, sie auf eine einfache Weise zu vermitteln.

Mark Maslow

Oft ist Leben als Angestellte oder Selbstständige schon schwer genug: Man hat Terminvorgaben, muss bestimmte Dinge in bestimmten Zeiten schaffen, möglichst produktiv sein und sich an Regeln halten. Viele Ratgeber liefern Regeln mit welchen man besser die Zeit handhaben können soll. Ivan Blatter geht von einer anderen Permisse aus, denn die Zeit lässt sich nicht managen. Aber die Art, wie jeder einzelne von uns mit seiner Zeit umgeht, die lässt sich ändern. Wie bereits in seinem Blog und Podcast, sieht Blatter zu, dass man sich Freiräume schafft: für Freizeit, fürs Lesen, für das, was einem Freude bereitet oder getan werden muss. Der Autor hinterfragt die Denkweise des Lesers und ermutigt ihn anders als bisher mit seiner (Arbeits-) Zeit umzugehen. So können durchaus mehr Freiräume entstehen. Nicht alles ist neu, es ist nur anders aufbereitet und so, dass ich zum Beispiel viel mehr für mich und meine Arbeitsweise herausholen konnte. Beispiele finden sich auch, meist aus der Welt der Konzerne, und immer so, dass sich auch Selbstständige mindestens eine Scheibe abschneiden können.

Erdhaftig Kommunikation

Oft ist Leben als Angestellte oder Selbstständige schon schwer genug: Man hat Terminvorgaben, muss bestimmte Dinge in bestimmten Zeiten schaffen, möglichst produktiv sein und sich an Regeln halten. Viele Ratgeber liefern Regeln mit welchen man besser die Zeit handhaben können soll. Ivan Blatter geht von einer anderen Permisse aus, denn die Zeit lässt sich nicht managen. Aber die Art, wie jeder einzelne von uns mit seiner Zeit umgeht, die lässt sich ändern. Wie bereits in seinem Blog und Podcast, sieht Blatter zu, dass man sich Freiräume schafft: für Freizeit, fürs Lesen, für das, was einem Freude bereitet oder getan werden muss. Der Autor hinterfragt die Denkweise des Lesers und ermutigt ihn anders als bisher mit seiner (Arbeits-) Zeit umzugehen. So können durchaus mehr Freiräume entstehen. Nicht alles ist neu, es ist nur anders aufbereitet und so, dass ich zum Beispiel viel mehr für mich und meine Arbeitsweise herausholen konnte. Beispiele finden sich auch, meist aus der Welt der Konzerne, und immer so, dass sich auch Selbstständige mindestens eine Scheibe abschneiden können.

Erdhaftig (Amazon Rezension)

Mehr Zeit kann jeder gut gebrauchen, doch wir alle haben nun einmal nur eine bestimmte Zeit zur Verfügung. Mit den Tipps in diesem Buch kann es gelingen die zur Verfügung stehende Zeit effizienter zu nutzen.

Schnurrgebiet (Amazon Rezension)

Ivan Blatter ist für mich der Experte wenn es um neues Zeitmanagement geht. Im persönlichen Austausch mit ihm wie auch über seinen Podcast habe ich viele gute Tipps von ihm bekommen. Endlich gibt es nun auch sein erstes Buch, in dem er viele Tipps, Tools und Methoden beschreibt, die helfen, mehr Zeit für das wirklich Wichtige zu finden. Das Buch liest sich sehr gut, ist ansprechend gestaltet und kommt schnell auf den Punkt. Absolut empfehlenswert!

Bernd Geropp

Ein schöner lockerer Stil, gut aufbereitet und dargeboten. Habe das Buch von Ivan Blatter sehr gerne gelesen und empfehle es weiter.
Neues Zeitmanagement – in Zeiten von 4.0, hat das „Warum?“ des Einzelnen im Blick. Es geht IB um Lebensqualität und nicht um das eine oder andere Todo mehr auf der Liste. In der Realität kommt er – und in Folge auch der Leser – damit weiter, hat eine höhere Lebensqualität und erreicht dabei sehr viele der selbstgesetzten Lebensziele (Warums).
Es ist gut, dass alles noch einmal in kompakter Form von Ivan Blatter dargeboten wird. Wer öfters auf seinem Blog liest und wie ich seinen Podcast abonniert hat, wird nicht wirklich etwas Neues finden, aber das ist auch ok so. Wer Ivan Blatter persönlich kennt, weiß, dass er das auch lebt, was er schreibt bzw. veröffentlicht. Daher meine klare Empfehlung sich aus der Halbdistanz an das Thema „Neues Zeitmanagement“ heranzuprischen. Ein Face2Face Seminar mit ihm wäre dann der nächste Schritt für mehr Gelassenheit bei guter Lebensqualität. Gerne weiter so.

Stefan Hund

In dem Buch wird sehr schön erklärt wie die klassischen Zeitmanagementmethoden und -werkzeuge in die tagtäglichen Umgebungsbedingungen eingebunden werden können ohne große „geistige Verrenkungen“ die gegen die eigene Natur wären und somit über kurz oder lang scheitern.
Das Buch ließt sich leicht und animiert zum Tun. Einige Themen habe ich bereits in meinen Alltag eingebunden und funktionieren bisher sehr gut. Klar, hierbei handelt es sich um Tipps aus dem Blog von Ivan, den ich schon seit längerem lese. Im Buch finden sich aber auch weitere Tipps und Anregungen die ich demnächst ausprobieren werde.
Ich habe bereits andere einschlägige Bücher zu dem Themenbereich gelesen, die aber insgesamt eher speziell auf eine Methode konzentriert sind ( z.B. GTD, one-minute-todolist, etc.) und zumindest für mich persönlich einen zu starren Rahmen darstellten.
Im Buch von Ivan bekommt man den Themenbereich „Zeitmanagement“ global mit allen Randbedingungen leicht und verständlich erklärt sowie Handlungstipps die praktikabel sind. Wer zu einzelnen Punkten feststellt „da fehlt mir noch was an Detailtiefe“, kann andhand der Stichworte im Buch weitergooglen oder was mir persönlich mehr Spass macht, die Podcasts von Ivan anhören.
Ivan, vielen Dank, viel Erfolg und weiter so!

Martin Schnaitter

Ich bin durch Zufall auf dieses Buch aufmerksam geworden.
Die im Buch beschriebenen Vorgehensweisen und Tipps sind sehr praxisorientiert, kein theoretisches blabla.
Dieses Buch hat mir sehr geholfen,
die richtigen Prioritäten zu setzen, um mehr Zeit für meine persönlichen Ziele im Beruf zu haben. Viele Tipps sind so einfach u. banal das ich mich gefragt habe, wieso ich nicht selbst drauf gekommen bin.
Ich kann das Buch nur weiterempfehlen!

Jens Röske

Den Blog und den Podcast von Ivan Blatter verfolge ich schon lange – also musste ich auch das Buch haben.

Das Buch ist gut strukturiert und bietet gut umsetzbare Anregungen. Wer alle Blog-Artikel gelesen hat wird nicht viel Neues finden – das Buch ist aber trotzdem absolut lesenswert, weil es das Wissen in eine logische Reihenfolge bringt, die man gut umsetzen kann.

Christian Geiger

Das Buch sollte ein Muss für jeden Büroarbeiter sein. So viele wertvolle Tipps dass für jeden was dabei ist. Ausführliche Erklärungen für „Anfänger“, sprich: Personen die sich mit Zeit- und Selbstmanagement noch nicht befasst haben, aber auch viele weiterführende Hinweise für Fortgeschrittene, die eigentlich schon ein ganz gutes Zeitmanagement haben. Besonders gut haben mir die vielen Beispiele gefallen.

Ich kenne den Blog von Ivan Blatter schon lange, an sich ist in dem Buch auch nicht viel drin, was man aus dem Blog und seinen Produkten noch nicht kennt. Im Buch wird aber alles in eine „vernünftige“ Reihenfolge gebracht, so dass man alles nochmals für sich nacheinander durchgehen kann. Und auch die Beispiele, die es so im Blog noch nicht gibt, fand ich hilfreich und einleuchtend. Insgesamt ein tolles Buch, auch der Schreibstil gefällt mir, es ich nicht langweilig beim Lesen, man bekommt Lust zum umsetzen.

Eine Anregung noch für eine 2. Auflage – die bestimmt kommt :-) Es wäre toll wenn es eine Website mit Downloads, Arbeitshilfen, Vorlagen und Checklisten zum Buch geben könnte. Tipp für alle die sowas auch vermisst haben: Bis dahin einfach auf der Website von Ivan Blatter stöbern, da gibt es auch noch viele Anregungen in der Richtung.

Ich gebe selber auch Seminare im Bereich Zeitmanagement und Organisation (für Azubis), kenne also die Thematik sehr gut. Bei den Seminaren werde ich demnächst dieses Buch empfehlen, da hier wirklich alle wichtigen Grundlagen mit drin sind. Toll!

Maria_D

Ich bin über die kostenlosen Podcasts zu Ivan Blatter gekommen und geblieben.
Nun finde ich diese sauber aufbereitete Zusammenfassung seiner Ideen sehr hilfreich – ruhig, entspannt und nicht verbissen, aber effektiv!

R. Henke

Ich verfolge den Podcast von Ivan Blatter schon sehr lange, deshalb bewerte ich das Buch ohne den Hintergrund aus den Podcasts. Das Buch hat viele gute Tipps die sich auch sehr schnell umsetzen lassen. Das Buch liest sich flüssig.

drbrennero

Zum Preis kann ich nicht viel sagen, ich habe das Buch aus der Bücherei geliehen. Extra noch kaufen würde ich es wohl zu diesem Preis nicht, allerdings bin ich auch schon fortgeschritten produktiv. Damit zur Bewertung des Inhalts:

Ich habe inzwischen grob geschätzt 30 Bücher zum Thema Zeit-/Aufgaben-/Selbst-Management gelesen, und sicher mindestens doppelt so viele Blogartikel und andere Inhalte konsumiert. Ich bin sehr produktiv und gelte in meinem Bekanntenkreis als hervorragend organisiert. Natürlich habe ich einige Ideen und Methoden in diesem Buch schon gekannt, dennoch habe ich die Lektüre sehr genossen und mir auch noch viele Stellen markiert. Zusammen mit „Simplify your life“ und „18 Minutes“ eines der Bücher zum Thema Selbstmanagement, die ich uneingeschränkt empfehlen kann.

Iris Brandt

Diese Buch ist super zu lesen und für jede gestresste Führungskraft ein muss! Einige Tipps sind ohne weiteres umzusetzen und werden sicherlich einige Zeit sparen. Ich kann diese Buch nur weiterempfehlen!

Klein Harald

Das Buch ist sehr gut geschrieben, es liest sich sehr angenehm und fließend und lädt dazu ein es wiederholt zu lesen und aktiv damit zu arbeiten. Die Beispiele und Tipps sind super, einiges davon kennt man bereits, hat man aber vielleicht nie in vorgeschlagenem Kontext genutzt oder strukturiert und konsequent genutzt, andere Tipps sind trotz ihrer unglaublichen Simplizität sehr hilfreich und man fragt sich manchmal warum man nicht selbst schon auf diese Idee gekommen ist. Das Buch ist sehr praxisnah geschrieben und sehr viele Herangehensweisen lassen sich leicht ins Leben integrieren. Ein insgesamt sehr gelungenes und sehr hilfreiches Buch.

Anna Voigt

Ich wollte mich schon immer mit der Thematik des Selbst-und Zeitmanagements beschäftigen aber habe es leider durch mein mangelndes Zeitmanagements nie geschafft. Das Cover des Buches finde ich sehr amüsant und passend für diese Thematik. Dieses Buch hat mir wirklich sehr viele Tipps und Informationen zu den Themen gegeben. Den Autor kannte ich vor dem Lesen des Buches noch nicht. Er gibt wirklich sehr anschauliche und wertvolle Tipps für den Alltag aber auch für den beruflichen Alltag. Ich habe es, nach dem Lesen des Buches geschafft, wieder Ordnung in meiner beruflichen Arbeit zu schaffen und mir auch besser Zeitpläne zu erstellen. So gehe ich die Dinge jetzt viel gelassener und entspannter an als zu vor. Das Buch ist wirklich sehr weiterzuempfehlen.

cornflake112 (Amazon Rezension)

ÜBER IVAN BLATTER

Ivan Blatter
Ivan Blatter

Ich bin seit 2008 Produktivitätscoach und führe meine Kunden zu mehr Selbstbestimmung und Freiheit in ihrem Business.

  • Ich helfe einerseits Solopreneuren, Selbstständigen und Unternehmern, ihr Zeit- und Selbstmanagement in den Griff zu bekommen, so dass sie mehr Freiraum haben.
  • Andererseits helfe ich meinen Kunden, über sich hinauszuwachsen, damit sie das erreichen, was sie wirklich wollen.

Mit meinem umfangreichen Blog, meinem erfolgreichen Podcast und meinem Buch "Arbeite klüger – nicht härter" habe ich schon tausenden Menschen weiterhelfen können.

Daneben helfe ich aber auch Menschen, die schnell und gezielt vorwärts kommen wollen, mit meinen Angeboten.

Immer getreu meinem Motto: Nutze deine Zeit, denn sie kommt nie wieder.