fbpx

Pünktlich kann jeder: Weshalb es sich lohnt, frühzeitig da zu sein

Möchtest du ohne Aufwand Zeit sparen und mehr erledigen?

Natürlich möchtest du das, wer will das nicht. Ein gutes Zeitmanagement hilft dir definitiv dabei, allerdings braucht es einen gewissen Aufwand. Schließlich bist du eingeladen, neue Gewohnheiten zu lernen und umzusetzen.

Ohne Aufwand geht aber auch: denn häufig ist es eine Frage von Einstellungen und nicht von Methoden, Apps und Tipps.

Ein kleines Beispiel: seit der flächendeckenden Verbreitung von Handys hat sich eine neue Unart breit gemacht. Viele Leute sind nicht mehr pünktlich. Sie bemühen sich nicht einmal mehr. Man kann ja schnell die Verspätung mitteilen.

Meistens wird gar nicht mehr nach einer Ausrede gesucht, sondern es heisst nur:

„Ich hatte grad so viel zu tun.“

Kleine Nebenbemerkung: Weißt du, wie du heutzutage Menschen verblüffen kannst? Ganz einfach: über Pünktlichkeit. Als Trainer für neues Zeitmanagement kann ich es mir ohnehin nicht leisten, unpünktlich zu sein. Dann würde ich meine Glaubwürdigkeit verlieren.

Das ist für mich auch kein Problem, ich bin gerne pünktlich, denn ich habe großen Respekt vor der Zeit anderer Menschen. Haben wir also einen Telefontermin um 15:00 Uhr, dann klingelt bei dir auch um Punkt 15:00 Uhr das Telefon. Ganz einfach.

Häufig werde ich dann mit einem Lächeln begrüßt und viele Menschen staunen darüber, dass ich tatsächlich um Punkt 15:00 Uhr anrufe. Wieso eigentlich? Das hatten wir ja so ausgemacht.

Mit Pünktlichkeit kannst du also ganz einfach deine Kunden verblüffen und dich (leider) von vielen Konkurrenten abheben. So einfach ist manchmal die Welt.

Pünktlichkeit ist das eine – für mich eine Selbstverständlichkeit aus Respekt vor der Zeit des anderen. Es gibt aber darüber hinaus ein paar gute Gründe, sogar zu früh zu sein.

Meine These: Bist du zu früh, sparst du Zeit und kannst mehr erledigen.

Weiterlesen

Vergiss Selbstdisziplin – Wie gelingen Veränderungen wirklich?

Zeitmanagement ist Veränderung – und die kann durchaus leicht sein.

Ein anderes Gebiet, in dem es auch um Veränderung geht, ist Fitness, Bewegung und Ernährung. Was liegt also näher, als mal einen echten Experten rund um Veränderung zu befragen?

Genau das habe ich getan und meinen Freund Mark Maslow von marathonfitness.de zu einem Interview eingeladen.

Weiterlesen

Wie du mit guten Gewohnheiten produktiver arbeitest

Ein erfolgreiches Zeitmanagement basiert zu mindestens 80% auf erfolgreichen Gewohnheiten.

Schätzungen gehen davon aus, dass 95% unserer Handlungen unbewusst, also aus Gewohnheit oder als Routine ablaufen. Das ist das eine.

Dann: Es ist ja nicht so, dass wir nicht wissen, was wir den ganzen Tag tun sollen. Im Gegenteil: Unsere Tage sind bis an den Rand gefüllt mit Verpflichtungen, Hobbys, Aktivitäten oder einfach mal faul sein. Das ist das andere.

Setzt man diese beiden Punkte zusammen, taucht sofort die Frage auf:

Wenn ich eine neue Gewohnheit erlernen will, um wirklich einen Schritt vorwärts zu kommen: Wo bringe ich dann diese in meinem Tagesablauf überhaupt unter?

Weiterlesen

Smartplanung Todoist: Was bringt dir diese neue Funktion?

Manchmal will ich Feierabend machen und doch hat es noch unerledigte Aufgaben in meinem Todoist. Es kommt sogar vor, dass ich überfällige Aufgaben im Todoist habe.

OK, kein Drama, doch mich stört es gewaltig. Wenn ich dann morgens mit der Arbeit beginne, sehe ich Aufgaben, die ich schon längst hätte tun sollen.

Was machen dann die Fälligkeitsdaten überhaupt für einen Sinn? Offenbar waren die Aufgaben doch nicht für heute fällig, sonst hätte ich sie ja tun müssen oder direkt löschen können?

Überhaupt: was macht dann die Aufgabenliste noch für einen Sinn? Die Aufgabenliste muss mir doch helfen, die Übersicht zu wahren und mich dabei unterstützten, Aufgaben in der Planung zu priorisieren.

Weiterlesen

#122: Zeitmanagement für Leute, die wirklich wollen

Wenn es um die großen Veränderungen für dein Zeitmanagement geht, dann genügen kleine Optimierungen natürlich nicht.

Tools, Hilfsmittel und all die kleinen Tricks helfen dir, das Bestehende zu optimieren. Falls dir das genügt, dann ist alles gut.

Doch willst du deine Produktivität mindestens verdoppeln, musst du tiefer ansetzen.

In dieser Folge zeige ich dir zwei Veränderungen, die – ich kann es nicht anders sagen – mein Leben verändert haben.

Weiterlesen

Sitzt du noch oder stehst du schon?

Der folgende Artikel ist ein Gastbeitrag von Alex Broll.

Alex Broll habe ich letztes Jahr am Inspirationscamp kennengelernt. Ihr gelingt es, mit ihrer Art und ihren Ideen Menschen zu inspirieren und wirklich zum Handeln zu bringen. Nicht die Menschen, die ohnehin schon top aufgestellt sind, sondern die ganz „normalen“ Menschen wie du und ich. Menschen, die im Alltag versuchen, mehr Bewegung zu integrieren und gesünder zu leben.

So kam die Idee für diesen Gastbeitrag auf. Er ist spritzig und motivierend – genau wie Alex ist.

Viel Spass mit dem Artikel!

Weiterlesen

#119: Nur wer sich ändert, bleibt sich treu

Heute kann ich Monika Birkner zu einem Gespräch begrüssen.

Ich kenne Monika seit vielen Jahren, bin auch Kunde von ihr und habe in ihren Programmen sehr viel lernen können. Wir haben auch schon mal ein Webinar zusammen gemacht.

Monika ist für mich eine dieser so wertvollen Stimmen, die wirklich etwas zu sagen haben, aber das ohne grosses Tamtam und sehr unaufgeregt tun. Dafür aber mit viel Tiefgang.

Für diese Folge habe ich das Zitat von Wolf Biermann „Nur wer sich ändert, bleibt sich treu“ gewählt, denn es passt von mir aus gesehen so gut zu Monika Birkner und ihrer Arbeit.

Was Monika Birkner genau macht, wie sie dazu gekommen ist und wie sie heute arbeitet, sagt sie dir am besten selbst.

Weiterlesen