Wir entscheiden den ganzen lieben langen Tag. Häufig werden wir dann entscheidungsmüde.

Jede Entscheidung kostet Kraft – auch Willenskraft.

Die Willenskraft brauchen wir bei allem, was wir bewusst tun, um unsere Ziele oder die gewünschten Ergebnisse zu erreichen. Deshalb brauchen wir auch ein wenig Willenskraft bei jeder Entscheidung.

Die Willenskraft an sich ist wie ein Muskel. Wie jeder Muskel kann auch unsere Willenskraft trainiert werden. Und sie kann natürlich auch ermüden.

Was das heißt und wie du damit umgehen kannst, erzähle ich dir in dieser Podcast-Folge.


Weshalb dich Entscheidungsmüdigkeit ausbremst

Weshalb dich Entscheidungsmüdigkeit ausbremst

Diese Episode herunterladen…
Alle Infos zum Podcast…

Diese Podcast-Folge lehnt sich sehr an diesen Artikel von James Clear an.

In dieser Folge erfährst du das hier:

  • Weshalb Richter nicht so objektiv entscheiden, wie wir uns das wünschen;
  • Was Barack Obama, Mark Zuckerberg und Steve Jobs gemeinsam haben;
  • Wie du es schaffst, genug Power für die wichtigen Entscheidungen zu haben;
  • …und vieles mehr.

Die fünf Tipps aus der Folge:

  1. Triff deine Entscheidungen am Vorabend.
  2. Erledige die wichtigen Dinge zuerst.
  3. Triff Commitments statt Entscheidungen.
  4. Iss etwas vor wichtigen Entscheidungen.
  5. Vereinfache dein Leben.

Weiterempfehlen

Hat dir diese Folge gefallen? Dann empfiehl die Folge einfach weiter. Damit unterstützt du mich und meine Arbeit.

Besonders hilfreich sind positive Bewertungen bei iTunes. Klick gleich weiter unten auf den iTunes-Link und schenk mir ein paar Sterne. Vielen Dank im Voraus!

Den Podcast abonnieren

In meinem Podcast spreche ich jede Woche über das neue Zeitmanagement, das Solopreneuren zu mehr Inspiration und Freiheit bei der Arbeit verhilft.

Du kannst meinen Podcast abonnieren, damit du keine Folge verpasst:

Hat dir der Artikel gefallen? Dann sprich darüber:

Ähnliche Beiträge