Mailbenachrichtigung am iPhone partiell einschalten: So geht’s

Natürlich ist es am besten, wenn wir uns durch gar nichts unterbrechen lassen. Das ist aber häufig weder sinnvoll noch erwünscht.

Das gilt auch für E-Mails. Wir wollen halt E-Mails von gewissen Personen sofort sehen, weil E-Mails von diesen Personen meist wichtig sind.

Mit dem iPhone geht das. Das kannst du nämlich so einstellen, dass es nur piepst und vibriert, wenn eine E-Mail von einer bestimmten Person ist. Ich zeige dir, wie das geht.

Fokussiertes Arbeiten heißt nicht, sich komplett abzuschotten. Sondern bewusst und situativ auszuwählen, wodurch man sich unterbrechen lassen will.

Ich habe für mich entschieden, dass ich mich durch E-Mails nicht unterbrechen lassen will mit einer Ausnahme:
Wenn mir meine Frau oder meine Familie eine E-Mail schreiben, möchte ich sie sofort sehen. Wir kommunizieren nämlich nicht ständig per E-Mail. Schreibt dann jemand aus dieser Gruppe etwas, ist das meistens eher wichtig oder zumindest spannend.

Deshalb habe ich mich so eingerichtet:

  • Am Computer werden neue E-Mails überhaupt nicht angezeigt. Weder durch eine Benachrichtigung noch durch die Anzeige der Anzahl ungelesener E-Mails im Icon. Auch nicht diejenigen meiner Frau oder Familie.
  • Auf meinem iPhone und iPad werden E-Mails ständig abgerufen, aber nur bestimmte Mails werden angezeigt. So bin ich immer aktuell, wenn ich das Gerät in die Hand nehme.
  • Schreiben mir meine Frau oder meine Familie eine E-Mail, dann vibriert das iPhone in einem speziellen Rhythmus, der sich von den anderen Benachrichtigungen unterscheidet. So weiß ich, dass ich eben eine E-Mail von jemandem aus dieser Gruppe erhalten habe.

Und so geht’s

Wie immer gilt: Wenn man weiß wie, ist es ganz einfach. :-)

  1. Du kannst gewisse Kontakte als VIP definieren.
  2. Dann schaltest du in den Einstellungen die Mailbenachrichtigung in allen Postfächern aus.
  3. Schließlich musst du nur noch die Benachrichtigung der E-Mail von den VIP wieder einschalten.
  4. Fertig. :-)

Vorbedingung ist natürlich, dass dein iPhone die E-Mail regelmäßig automatisch abruft.


Fazit

Mit diesem Vorgehen habe ich zwei Vorteile:

  • Ich werde am Computer nicht abgelenkt.
  • Schreibt mir ein VIP eine E-Mail, bekomme ich das trotzdem mit. Denn dann vibriert mein Handy.

So habe ich die Sicherheit, dass ich das mitbekomme, was ich mitbekommen will. Ich habe die Fäden in der Hand und wähle frei, durch wessen E-Mails ich mich unterbrechen lassen will.

Ähnliche Beiträge

Ivan Blatter

Über Ivan Blatter

Ich bin Personal Trainer für neues Zeitmanagement und zeige meinen Kunden, wie sie ihre Produktivität verdoppeln und mehr erreichen, ohne sich dabei auszulaugen.

Ich helfe einerseits Solopreneuren und Unternehmern, ihr persönliches Zeitmanagement zu verbessern, so dass sie ihr volles Potential umsetzen können für ein erfolgreiches Business mit mehr Freude und Motivation. Andererseits unterstütze ich Unternehmen dabei, die Produktivität ihrer Teams zu erhöhen und so die Ziele schneller zu erreichen.

So einfach wie möglich, immer persönlich und individuell.

7 Gedanken zu “Mailbenachrichtigung am iPhone partiell einschalten: So geht’s”

  1. Vielen Dank für den nützlichen Tipp, ich werde dieses Vorgehen die kommenden Tage mal ausprobieren!

  2. Ich habe es nun endlich ausprobiert und es funktioniert tatsächlich und das problemlos. Vielen Dank für die ganz tolle Erklärung.

  3. Super Tipp, mache ich ab jetzt genau so! Hilft mir, den Fokus von den emails wegzubekommen. Weniger nerviges bringt mehr Komfort!

    Anm.
    Im neuen iOS (ab 7) muss man Schritt 2 und 3 tauschen. Erst wenn VIP’s definiert sind, dann ist auch die Einstellung für die Behandlung von VIP-Mails sichtbar!!

    Lg Wolfgang

  4. Danke! Wie angenehm!
    Lese gerne und regelmäßig Ihren Blog, auf diesen Artikel bin ich jetzt aber gerade via Google gestoßen. Problem gelöst!

    Beste Grüße
    Huberta Weigl

Kommentare sind geschlossen.