fbpx

#041: So sorgen Sie dafür, dass Ihr Meeting pünktlich beginnt [Podcast]

Kennen Sie diese Meetings, die für 9.00 Uhr angesagt sind, aber bei denen die Teilnehmer erst nach und nach und völlig ohne Scham bis gegen 9.10 Uhr eintrudeln? Ich habe sogar auch schon erlebt, dass der Sitzungsleiter mit Verspätung eintraf und das nicht mal für besonders erwähnenswert hielt.

Gleich vorneweg:

  • Ja, manchmal verspätet man sich und kann nichts dafür.
  • Aber: Es ist gegenüber dem Meetingleiter und den anderen Teilnehmern respektlos, wenn man „aus Prinzip“ immer ein wenig zu spät kommt.

Sind Sie nur Sitzungsteilnehmer, können Sie nicht viel dagegen tun, wenn die Kollegen zu spät kommen – außer vielleicht für den Fall gerüstet zu sein und halt etwas in der Wartezeit zu lesen oder E-Mails zu beantworten.

Leiten Sie hingegen die Sitzung, können Sie ein Stück weit für Pünktlichkeit sorgen. Wie? Mit diesen zehn Tipps.

So sorgen Sie für Pünktlichkeit in Ihrem Meeting

Hier die zehn Tipps zum Nachlesen:

  1. Wählen Sie eine gute Zeit.
  2. Machen Sie kürzere Meetings.
  3. Wählen Sie den Teilnehmerkreis bewusst aus.
  4. Sorgen Sie für Transparenz.
  5. Belohnen Sie die Pünktlichen.
  6. Starten Sie pünktlich.
  7. Bestrafen Sie die Späten.
  8. Geben Sie keine Zusammenfassung für die Verspäteten.
  9. Setzen Sie Informationsmeetings sparsam ein.
  10. Prüfen Sie Alternativen zum Meeting.

Weiterempfehlen

Hat Ihnen diese Folge gefallen? Dann empfehlen Sie den Podcast doch weiter. Damit unterstützen Sie gleichzeitig mich und meine Arbeit.

Besonders hilfreich sind positive Bewertungen bei iTunes. Klicken Sie gleich weiter unten auf den iTunes-Link und schenken Sie mir ein paar Sterne. Vielen Dank!

Den Podcast abonnieren

In meinem Podcast „einfach produktiv“ geht es jede Woche darum, Ihr Zeitmanagement zu verbessern. Sie können meinen Podcast abonnieren. Sobald eine neue Folge erscheint, erhalten Sie sie so automatisch:

ÜBER IVAN BLATTER

Ivan Blatter
Ivan Blatter

Ich bin seit 2008 Produktivitätscoach und führe meine Kunden zu mehr Selbstbestimmung und Freiheit in ihrem Business.

  • Ich helfe einerseits Solopreneuren, Selbstständigen und Unternehmern, ihr Zeit- und Selbstmanagement in den Griff zu bekommen, so dass sie mehr Freiraum haben.
  • Andererseits helfe ich meinen Kunden, über sich hinauszuwachsen, damit sie das erreichen, was sie wirklich wollen.

Mit meinem umfangreichen Blog, meinem erfolgreichen Podcast und meinem Buch "Arbeite klüger – nicht härter" habe ich schon tausenden Menschen weiterhelfen können.

Daneben helfe ich aber auch Menschen, die schnell und gezielt vorwärts kommen wollen, mit meinen Angeboten.

Immer getreu meinem Motto: Nutze deine Zeit, denn sie kommt nie wieder.