#037: Arbeitsorganisation: Auslegeordnung und Verbesserungen [Podcast]

In der Regel sind wir auch im Zeitmanagement verzettelt – nicht zuletzt, weil wir unsere Arbeitsorganisation auf zu viele Hilfsmittel verteilen.

Die Versuchung ist groß, ein paar der tollen und schönen Apps zu nutzen und sich so das perfekte System zusammenzuschustern.

Die Folge: Es ist eben zusammgengeschustert, verzettelt und kompliziert.

Entscheidend ist deshalb, sich auch bei der Arbeitsorganisation Grenzen zu setzen. Genau darum geht es in dieser Folge.

Wie Sie Ihre Arbeitsorganisation analysieren und verbessern können.

Die Links aus dieser Folge:

Weiterempfehlen

Hat Ihnen diese Folge gefallen? Dann empfehlen Sie den Podcast doch weiter. Damit unterstützen Sie gleichzeitig mich und meine Arbeit.

Besonders hilfreich sind positive Bewertungen bei iTunes. Klicken Sie gleich weiter unten auf den iTunes-Link und schenken Sie mir ein paar Sterne. Vielen Dank!

Den Podcast abonnieren

In meinem Podcast „einfach produktiv“ geht es jede Woche darum, Ihr Zeitmanagement zu verbessern. Sie können meinen Podcast abonnieren. Sobald eine neue Folge erscheint, erhalten Sie sie so automatisch:

Ähnliche Beiträge

Ivan Blatter

Über Ivan Blatter

Ich bin Produktivitätstrainer und zeige meinen Kunden, wie sie mehr erreichen können, ohne den Druck zu erhöhen.

  • Einerseits helfe ich Unternehmern, ihr Zeit- und Selbstmanagement in den Griff zu bekommen, so dass sie erfolgreicher, mit mehr Freude und motivierter arbeiten.
  • Andererseits unterstütze ich kleine Unternehmen dabei, die Produktivität ihrer Teams zu erhöhen, damit sie mehr Zeit für die Erreichung ihre Ziele haben.

So einfach wie möglich, immer persönlich und individuell.

6 Gedanken zu „#037: Arbeitsorganisation: Auslegeordnung und Verbesserungen [Podcast]“

  1. Das passiert mir immer. Danke für dein Podcast, absolut empfehlenswert. Du bringst es auf den Punkt, das mit der Arbeitsorganisation irgendwo auch Grenzen geben soll! Danke!

  2. Hallo Herr Blatter,

    ich hab, wenn ich Ihren Podcast richtig verstanden habe, überhaupt keine Arbeitsorganisation. Also für mich privat. Im Beruf weiss ich noch gar nicht, wie das weitergehen wird.

    Eine Aufgabenliste? Ja, die fehlt mir jeden Tag…
    Eine Notizenverwaltung? Irgendwo habe ich irgendeine Notiz, ja.

    Ich arbeite doch recht mit viel Papier und wenig Digitalem.

    Und mit einem vollen Schreibtisch kann ich persönlich auch nicht arbeiten.

    Vielen Dank für diesen Podcast… ich werde ihn umsetzen….

  3. Hallo Herr Blatter!

    Haben Sie vielleicht auch einen Link zu der erwähnten App, ich glaube der Name war „Draft“?

    Gibt es die nur für das iPhone oder auch für Android.

    Habe im PlayStore bei Android Apps gesucht, da gibt es aber mehrere Apps mit diesem Namen, daher würde mich der Link sehr interessieren.

    Herzlichen Dank im voraus,
    Thomas Mangold

Kommentare sind geschlossen.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!