#031: Zehn ungewöhnliche Tipps gegen den inneren Schweinehund [Podcast]

Aufschieberitis

Aufschieberitis, der innere Schweinehund, Prokrastination.

Wer kennt das nicht? Hand aufs Herz: Haben Sie nicht auch schon mal etwas aufgeschoben?

Also, ich schon.

Aber ich habe auch die Gegenmittel. Hören Sie sich hier zehn ungewöhnliche Tipps gegen den inneren Schweinehund an. Einige der Tipps kennen Sie vermutlich noch gar nicht und andere hätten Sie nicht im Zusammenhang mit Aufschieberitis vermutet.

Zehn ungewöhnliche Tipps gegen den inneren Schweinehund

In dieser Episode erwähne ich drei Links, die auf ältere Inhalte verweisen, die nicht mehr existieren.

Dann habe ich hier die Übersicht über die 10 Tipps:

  1. Verändern Sie Ihre Umgebung.
  2. Schaffen Sie optimale Rahmenbedingungen.
  3. Suchen Sie erfolgreiche Routinen.
  4. Umgeben Sie sich mit inspirierenden Menschen.
  5. Nutzen Sie Affirmationen und Visualisierungen.
  6. Halten Sie Ihre Erfolge fest.
  7. Finden Sie Ihre Zeitfresser.
  8. Hören Sie mit den Ausreden auf.
  9. Meiden Sie Multitasking.
  10. Versetzen Sie sich in die Stimmung des letztes Arbeitstages vor dem Urlaub.

Weiterempfehlen

Hat Ihnen diese Folge gefallen? Dann empfehlen Sie den Podcast doch weiter. Damit unterstützen Sie gleichzeitig mich und meine Arbeit.

Besonders hilfreich sind positive Bewertungen bei iTunes. Klicken Sie gleich weiter unten auf den iTunes-Link und schenken Sie mir ein paar Sterne. Vielen Dank!

Den Podcast abonnieren

In meinem Podcast „einfach produktiv“ geht es alle zwei Wochen darum, Ihr Zeitmanagement zu verbessern. Sie können meinen Podcast abonnieren. Sobald eine neue Folge erscheint, erhalten Sie sie so automatisch:

Bildnachweis: © Depositphotos.com / raywoo

Ähnliche Beiträge

Ivan Blatter

Über Ivan Blatter

Ich bin Personal Trainer für neues Zeitmanagement und zeige meinen Kunden, wie sie ihre Produktivität verdoppeln und mehr erreichen, ohne sich dabei auszulaugen.

Ich helfe einerseits Solopreneuren und Unternehmern, ihr persönliches Zeitmanagement zu verbessern, so dass sie ihr volles Potential umsetzen können für ein erfolgreiches Business mit mehr Freude und Motivation. Andererseits unterstütze ich Unternehmen dabei, die Produktivität ihrer Teams zu erhöhen und so die Ziele schneller zu erreichen.

So einfach wie möglich, immer persönlich und individuell.

3 Gedanken zu “#031: Zehn ungewöhnliche Tipps gegen den inneren Schweinehund [Podcast]”

  1. WOW – Diese Punkte kann ich nur Unterschreiben:

    Verändern Sie Ihre Umgebung.
    Umgeben Sie sich mit inspirierenden Menschen.
    Nutzen Sie Affirmationen und Visualisierungen.
    Halten Sie Ihre Erfolge fest.

    Danke Ivan!

  2. Um meinen inneren Schweinehund zu überwinden, brauche ich vor allem eins: Motivation und Durchhaltevermögen. Langfristig gesehen möchte ich deshalb Erfolge sehen, um meinen Motivationspegel aufrecht zu erhalten und mein Vorhaben konsequent durch zu ziehen.
    Mir persönlich gefallen besonders diese Tipps aus ihrer Punkteliste:
    Halten Sie Ihre Erfolge fest.
    Finden Sie Ihre Zeitfresser.
    Meiden Sie Multitasking.
    Durch das Festhalten von Erfolgen bleibe ich am Ball und versuche, mein nächstes Etappenziel erreichen. So werde ich langfristig auch mein „großes“ Ziel erreichen.
    Auch das Aufspüren von Zeitfressern finde ich sehr sinnvoll. Hierzu lohnt es sich, einen ganz normalen Arbeitstag am Abend mal genau zu reflektieren. Wie viel Zeit habe ich wirklich sinnvoll genutzt, wie viel Zeit eigentlich nur als leere Pausenfüller?
    Auch Multitasking halte ich nicht für besonders effektiv. Da man sich auf keine Sache so wirklich konzentriert und alles nur so halb erledigt, ist das Ergebnis meist auch dementsprechend.
    Mein Fazit also: Konkrete Ziele setzen, Zeitfresser ausschalten und dafür bewusst mehrere Pausen einplanen und sich voll und ganz einer Sache widmen. Dann wird sich auch der innere Schweinehund bald nicht mehr blicken lassen!

Kommentare sind geschlossen.