Am 1.1.2015 habe ich meinen Lesern das "Du" angeboten.
In den älteren Artikeln sieze ich noch, wir bleiben aber natürlich gerne beim "Du". :-)

Jeder von uns kennt sie: die unproduktiven Tage.

Es gibt exzellente Tage (nicht regelmäßig), es gibt durchschnittliche Tage (meistens – deshalb heissen sie ja durchschnittlich) und es gibt unproduktive Tage (hoffentlich auch nicht regelmäßig). Wir arbeiten dann zwar, aber erreichen nichts.

Hinter jeden unproduktiven Tag steckt ein Grund. Nur wenn wir den erkennen, können wir etwas dagegen tun. Hier sind deshalb 10 Gründe, weshalb wir unproduktive Tage haben.

10 Gründe für unproduktive Tage


Weiterempfehlen

Hat Ihnen diese Folge gefallen? Dann empfehlen Sie den Podcast doch weiter. Damit unterstützen Sie gleichzeitig mich und meine Arbeit.

Besonders hilfreich sind positive Bewertungen bei iTunes. Klicken Sie gleich weiter unten auf den iTunes-Link und schenken Sie mir ein paar Sterne. Vielen Dank!

Den Podcast abonnieren

In meinem Podcast “einfach produktiv” geht es alle zwei Wochen darum, Ihr Zeitmanagement zu verbessern. Sie können meinen Podcast abonnieren. Sobald eine neue Folge erscheint, erhalten Sie sie so automatisch:

Hat dir der Artikel gefallen? Dann sprich darüber:

Ähnliche Beiträge