Am 1.1.2015 habe ich meinen Lesern das "Du" angeboten.
In den älteren Artikeln sieze ich noch, wir bleiben aber natürlich gerne beim "Du". :-)

Getting Things Done (GTD) ist nach wie vor eines der modernsten und besten Zeitmanagement-Systeme, die es gibt. Es ist genau auf die Anforderungen der heutigen Zeit angepasst. Dennoch hat es ein paar gravierende Nachteile.

In dieser Podcast-Folge will ich weder GTD im Detail vorstellen, noch GTD schlecht machen. Im Gegenteil! GTD funktioniert.

Ich will aber zeigen, was die Nachteile sein können und welche Dinge sie in jedem Fall – also ob mit oder ohne GTD – übernehmen können und sollten.

Fünf Perlen von GTD, die Sie unbedingt übernehmen sollten


Hier ein paar Highlights aus der Folge und die Link auf die Seiten, die ich anspreche.

Zwölf Vorteile von GTD

5 Perlen von GTD, die Sie unbedingt übernehmen sollten
© Dmitri Mihhailov | Depositphotos.com
  1. GTD legt den Schwerpunkt auf das Erledigen von Dingen und nicht auf das Planen.
  2. GTD eignet sich für alle, die Aufgaben erledigen müssen – egal ob Top-Managerin oder Hausmann.
  3. Die Umsetzung an sich ist einfach, wenn man die Prinzipien und den Prozess verstanden hat.
  4. GTD entlastet.
  5. GTD ist keine Methode des Zeitmanagements, sondern der Selbstorganisation.
  6. Prioritäten erhalten im GTD viel weniger Gewicht als bei anderen Methoden.
  7. GTD ist eine Methode und keine Technologie.
  8. GTD ist flexibel.
  9. GTD lässt sich anpassen.
  10. Viele Praktiken aus GTD kennen Sie und wenden Sie bereits an.
  11. Für GTD braucht es keine speziellen Fähigkeiten oder Fertigkeiten.
  12. GTD ist an keine Software oder Papiervorlage gebunden.

Vier Nachteile von GTD

  1. GTD spricht die linke Hirnhälfte an.
  2. Man muss sich recht genau an den Ablauf, an den Prozess von GTD halten.
  3. Mit GTD kann man sich in den Formen der Umsetzung verlieren.
  4. GTD funktioniert nur dann, wenn man sein System regelmässig pflegt.

Die fünf Perlen aus GTD

  1. Halten Sie lose Enden zu 100% fest.
  2. Blicken Sie wöchentlich zurück.
  3. Brechen Sie Aufgaben herunter.
  4. Verzichten Sie auf Priorisierungen à la A, B und C.
  5. Planen Sie locker.

Links

Im Podcast erwähne ich das Buch von David Allen über GTD im Original und in der deutschen Übersetzung. Hier die beiden Links zu Amazon:

Dann verweise ich auf einige Artikel auf ivanblatter.com. Hier die Übersicht:

Weiterempfehlen

Hat Ihnen diese Folge gefallen? Dann empfehlen Sie den Podcast doch weiter. Damit unterstützen Sie gleichzeitig mich und meine Arbeit.

Besonders hilfreich sind positive Bewertungen bei iTunes. Klicken Sie gleich weiter unten auf den iTunes-Link und schenken Sie mir ein paar Sterne. Vielen Dank!

Den Podcast abonnieren

In meinem Podcast “einfach produktiv” geht es alle zwei Wochen darum, Ihr Zeitmanagement zu verbessern. Sie können meinen Podcast abonnieren. Sobald eine neue Folge erscheint, erhalten Sie sie so automatisch:

Hat dir der Artikel gefallen? Dann sprich darüber:

Ähnliche Beiträge