“The Printable CEO Series” von David Seah

Homepage David Seah

Habe ich euch eigentlich schon mal von David Seah erzählt? David Seah ist Designer, der einen Blog über Produktivität und andere Methoden, sich selber weiter zu bringen, schreibt. Dafür hat er ein paar kostenlose und sehr hübsche Tools entwickelt. Bevor ihr nun eure Download-Leitung poliert und frei macht: Es sind keine Programme oder digitalen Tools, sondern sie sind alle auf Papier, werden aber als PDFs angeboten. Heute möchte ich euch diese Hilfsmittel vorstellen, da sie sehr nützlich, einfach zu benutzen und ansprechend gestaltet sind. Sie helfen, den Überblick über den Arbeitstag zu behalten.

Diese Tools sind entstanden, weil David seine Zeit produktiver einsetzen und sich besser fokussieren wollte. Die Hilfsmittel sind nicht besonders neuartig oder revolutionär, aber man merkt seinen Design-Hintergrund: Sie sind sehr schön designt und die Arbeit damit macht einfach Spass. Sie helfen auf visuelle Art, den Tag besser in den Griff zu bekommen.

David Seah ist ein Freelancer, deshalb sind seine Hilfsmittel auch darauf ausgelegt. Aber auch mir als normale Arbeitsbiene helfen sie, meinen Tag besser zu organisieren. Wenn euch ein Hilfsmittel interessiert, dann klickt einfach auf den Titel und schon werdet ihr auf die entsprechende Seite bei David geleitet.

Compact Calendar

Der Compact Calendar ist genau das, was der Name verrät: Ein kompakter Kalender. Er belegt die linke Seite eines A4-Blattes und listet ganz einfach Woche, Monat, Wochentag und die einzelnen Tage auf. Auf der rechten Seite des Blattes hat es genügend Platz, für Notizen. Man kann also eine Linie vom entsprechenden Tag her ziehen und dann den Termin rechts hinschreiben. Der Kalender ersetzt komplizierte Gantt-Diagramme und hilft beim Planen von “normal handlichen” Projekten.

Concrete Goals Tracker

Mit diesem Hilfsmittel lässt sich festhalten, ob man sich Dingen widmet, die es wirklich wert sind, erledigt zu werden. Dazu gibt es ein Punktesystem, mit dem man seine Tätigkeiten bewertet und dann in eine kleine Tabelle einfügt. Sehr hilfreich für Leute, die nicht so genau wissen, was sie den ganzen Tag überhaupt erledigen und ob sich das überhaupt lohnt.

Emergent Task Planer

Das hier ist ein kleiner Tagesplaner. Zunächst definiert man die drei wichtigsten Aufgaben des Tages. Es hat auch Platz für bis zu 9 Aufgaben, aber dann mutet man sich schon recht viel zu. Für jede Aufgabe macht man eine Zeitschätzung. Dann kann man die Aufgabe in den Tagesplan eintragen. Eigentlich nichts Revolutionäres, aber das Design ist sehr ansprechend. Der Plan ist sehr stark visuell ausgerichtet. Allein den Namen der Aufgaben schreibt man, den Rest malt man. Eine sehr intuitive, ansprechend Art, den Tag zu planen. Und es macht erst noch Spass!

Emergent Task Timer

Dieses Tool ist ein Logblatt für die Zeit. Man stellt einen Timer für 15 Minuten und wenn der losgeht, trägt man in das Blatt ein, was man gerade getan hat. Das Blatt besteht aus lauter Blasen, jede davon steht für 15 Minuten. Man schreibt also die Aufgabe auf eine Zeile und füllt dann genau so viele Blasen aus, wie man an der Aufgabe gearbeitet hat. Am Ende des Tages hat man eine schöne Übersicht über seine Arbeitszeit.

Task Order Up

Manchmal sieht man in Restaurants, wie die Bestellungen alle irgendwo aufgehängt werden (in Clips oder Bilderschienen). Dieses Hilfsmittel hier hat den selben Zweck. Auf jedem Blatt kann man eine Aufgabe oder ein Projekt inklusive Deadline notieren, dann die notwendigen Schritte definieren und dann – falls nötig – die Zeit festhalten, die man benötigt hat. Am Schluss rechnet man noch zusammen, wie lange man sich der Aufgabe oder dem Projekt gewidmet hat und schon hat man eine Übersicht, wie viel Zeit man wo investiert hat. Ein nützliches Hilfsmittel, wenn man diese Zeit jemandem berechnen kann. Wenn man einen Zettel pro Projekt ausfüllt hat man gleichzeitig auch noch den Überblick über alle laufenden Projekte.

Task Progress Planer

Auch dieses Tool hilft, den Überblick über ein bestimmtes Projekt zu behalten. Man definiert die notwendigen Schritte und kann dann festhalten, wie lange man dafür jeweils benötigt hat. Eigentlich ist es eine ToDo-Liste, wo man aber festhält, wie man vorwärts kommt.

War’s das?

David Seah bietet noch ein weiteres Hilfsmittel an, aber da muss ich gestehen, dass ich nicht verstanden habe, wie man es einsetzt. Ausserdem ist es noch nicht für 2008 angepasst, so dass ich nicht darauf eingehe.

Diese Hilfsmittel habe ich vorgestellt, weil sie auf einfache Art und Weise den Arbeitsalltag erleichtern können. Man muss sich zwar kurz eindenken, bis man den Ablauf verstanden hat, aber dann erleichtern diese simplen Zettel den Arbeitsalltag. David Seah stellt die Vorlagen kostenlos zur Verfügung, teilweise sogar als Office-Dateien, so dass jeder sie anpassen kann. Das verdient doch eine ausführliche Darstellung! Danke, David!

Kommentare

  1. meint

    hallo ivan … danke für deinen blog … ich finde immer etwas, das mich genau jetzt und heute anspricht … aber eine frage: wieviel zeit steckst du regelmäßig in deinen blog, in das lesen andere blogse und das schreiben der artikel??

    grüße … martin

  2. meint

    @Martin: Danke für Dein Kompliment! Wieviel Zeit? Schwer zu sagen… Ein kompletter Beitrag kostet mich 30-60 Minuten. Wieviel ich in das Lesen anderer Blogs investiere, ist schwer zu sagen, da ich das mehrmals am Tag als kurze Pause mache. Ich kann aber sehr schnell lesen und lese sehr selektiv. Ausserdem mache ich es gerne.

  3. Alexander Noé meint

    Hallo Herr Blatter,

    David Seah hat seinen ETP Serie seit 2008 sehr schön weiterentwickelt. Über ein Update in Ihrem Blog würde ich mich freuen.

    Herzliche Grüße

    Alexander Noé

    • meint

      Danke für den Hinweis. Mein Blog hat sich doch stark von den analogen Hilfsmitteln wegbewegt, so dass ich nicht sicher bin, ob ich Ihrem Wunsch nachkommen werde. Hoffe auf Ihr Verständnis!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie meinen Newsletter.